Jahresrückblick 2018

Auch das Jahr 2018 begann wieder ruhig. Mitte Februar wurde das jährliche Preisschnapsen des Vereins mit über 30 Teilnehmern abgehalten. Anfang März wurde die Basisschulung durchgeführt, bei der wir 160 Teilnehmer zählen durften. Im Zuge dieser Basisschulung war es ebenfalls möglich die Deutsche DMSB Lizenz zu erwerben.

Die ersten Einsätze begannen früh, waren aber nur kleinere. Unser erster Auswärtseinsatz war bei der Rebenlandrallye vom 16. bis 17. März. Die Woche darauf am 24. März fuhren wir mit einer großen Abordnung zur Landesfeuerwehrschule nach Lebring, wo wir eine ganztägige Ausbildung im Bereich Brandbekämpfung, speziell für die S-Wagen Mannschaft, erhielten.

Die Schweizer Motorradveranstaltung Valentinos, welche am Osterwochenende am RedBull Ring stattfinden sollte, wurde wegen schlechtem Wetter leider abgesagt. Nach der Lavanttalrallye Anfang April ging es dann richtig los mit den Topevents am RedBull Ring. Es startete der Porsche Club Schweiz, danach gastierten die Leeb Rundstreckentrophy und das KTM X-Bow Battle im Mai bei uns im schönen Spielberg. Mit einem kleinen Team durften wir, wie jedes Jahr, das Gaisbergrennen in Salzburg absichern.

Danach ging es Schlag auf Schlag weiter, als erste internationale Serie kamen die ADAC GT Masters,  gefolgt vom Porsche Sports Cup.  Ende Juni besuchte uns die Formel 1, welche uns ein besonderes Wochenende lieferte und mit einem „Heimsieg“ von Max Verstappen krönte. Zwischendurch besuchten wir noch den Norden Österreichs und sicherten den Waldviertel Rallyesprint ab.

Nach der European Le Mans Series Mitte Juli wurde der RedBull Ring von den Zweiradlern besetzt. Gestartet wurde Ende Juli mit den Rehm Race Days, über KTM TNT und gipfelte in der MotoGP vom 10. bis 12. August. Nach der MotoGP besuchten uns noch das Hollaus Gedächtnisrennen, Paddys Race Days und der Alpe Adria Cup. Zugleich mit dem Hollaus Gedächtnisrennen waren wir wieder am Hockenheimring bei der Dragsterveranstaltung NitrolympX tätig.

Im Herbst klang die Saison mit der DTM, dem Histo Cup sowie den Austrian Rallye Legends in Admont aus.

Auch 2018 wurde wieder die Vereinskartmeisterschaft abgehalten und in insgesamt 12 Rennen der schnellste Fahrer der Österreichring-Sicherheitsstaffel ermittelt.

Auf diesem Wege, vielen Dank an unser Team für das tolle Jahr und die wunderbare Motorsportsaison!

News & Termine