Die Slalomtrophy der Österreichring-Sicherheitsstaffel 2024

Da von vielen Seiten der Wunsch nach einem Doppelevent an uns herangetragen wurde, kommen wir diesem gerne nach. Da der Slalom-ÖM Kalender gut gefüllt ist und wir Streichresultate möglichst vermeiden möchten, haben wir uns etwas Besonderes einfallen lassen. Alle Details findet ihr hier!

Die Kurzfassung:

  • Samstag, 16.03.2024: OÖ Cup und offener Race Card Bewerb für jedermann
  • Sonntag, 17.03.2024: ÖM, FIA CEZ und zusätzlich offener Race Card Bewerb für jedermann
  • Selbe Streckenführung an beiden Tagen
  • Freier Eintritt für Zuschauer




Was erwartet die Teilnehmer?

Am Samstag, den 16.03.2024, wird der Tag der Cups sein. An diesem Tag messen sich unter anderem Landescups sowie alle Teilnehmer in der Tageswertung um den Tagessieg. Teilnahmeberechtigt sind natürlich nicht nur Landescup-Fahrer, sondern jedermann. Da Automobilslalom von Hobbysportlern mit Straßenfahrzeugen bis hin zu absolut professionellen Motorsportlern jedem einen Platz bietet, kann jeder um die Tageswertung mitfahren. Voraussetzung ist ein entsprechendes Fahrzeug sowie eine Race Card der AMF, da das Event als Race Card Bewerb stattfinden wird.

Gefahren wird in den Divisionen gemäß der ÖM. Auch die Startreihenfolge wird dementsprechend sein. Es wird einen Trainingslauf sowie drei Wertungsläufe geben. Die besten beiden Zeiten der Wertungsläufe werden für die Gesamtwertung herangezogen. Für die einzelnen Landescups werden Auszugswertungen für deren Meisterschaft genommen.

Am Sonntag, den 17.03.2024, wird der Meisterschaftsauftakt der Österreichischen Slalom Staatsmeisterschaft ausgetragen. Auch hier besteht in gewohnter Weise wieder die Möglichkeit ohne Lizenz teilzunehmen. Race Card oder Lizenz aus einem anderen Bereich vorausgesetzt. Ohne österreichische Lizenz wird jedoch nur um die Tageswertung mitgefahren und es werden keine Meisterschaftspunkte vergeben. Zusätzlich wird am Sonntag der erste Lauf zur FIA Central European Zone Meisterschaft im Automobilslalom stattfinden. An beiden Tagen werden neben zwei Trainingsläufen wieder drei Wertungsläufe stattfinden. Auch hier werden die besten beiden Zeiten für die Tageswertung herangezogen.

Es wird an beiden Tagen die selbe Strecke im Driving Center des Red Bull Rings gefahren. Abgesichert wird die gesamte Veranstaltung durch die Österreichring-Sicherheitsstaffel und auch die medizinische Versorgung ist an beiden Tagen im selben Ausmaß, entsprechend der AMF-Streckenabnahme, gewährleistet.




Was erwartet die Zuschauer?

Motorsport, abseits von Formel 1 und MotoGP, auf höchstem Niveau. Man kann hautnah im Fahrerlager dabei sein, die Boliden betrachten und die spannenden, auf Hundertstel bestrittenen Rennen zuschauen.

Und das Beste: Bei freiem Eintritt!

Zuschauerbereiche sind am Dach des Driving Centers, wo man die gesamte Strecke überblickt. Durch die Beschallung ist man im gesamten Veranstaltungsareal bestens informiert, was sich gerade auf der Strecke abspielt, und man bekommt spannende Informationen und Einblicke in die Slalomszene.




FAQ

Wie kann ich mich anmelden?

Die Nennung wird online ab 10.02.2024 über slalom-oem.at möglich sein. Achtung: Für beide Tage ist eine extra Nennung notwendig.

Wie sieht es mit Übernachtung aus?

Das Fahrerlager wird ab Freitag den 15.03.2024 am späten Nachmittag geöffnet sein (voraussichtlich 17:00). Ab da ist ein Bezug möglich und es kann bis Sonntag 17.03.2024 kostenlos übernachtet werden. Sanitäranlagen sind jedoch nur zwischen 8 und 18 Uhr geöffnet, stehen in dieser Zeit jedoch kostenlos zur Verfügung.

Welche Lizenz oder Race Card benötige ich?

Um an den jeweiligen Tageswertungen teilzunehmen ist mindestens eine Race Card der AMF Voraussetzung. Für die Teilnahme an den ÖM-Wertung ist eine Österreichische Lizenz notwendig.

Jede Österreichische Lizenz zählt auch als Race Card. Das heißt mit einer "Rallye-Lizenz" oder "Motorrad-Lizenz" kann man an den Race Card Bewerben teilnehmen und muss keine zusätzlich Race Card lösen.

Können Race Cards und Lizenzen vorort gelöst werden?

Achtung: Tagesracecards gibt es nicht mehr! Race Cards können nur über die AMF, als Jahresracecards, beantragt werden. Tageslizenzen können vorort gelöst werden.

Wie hoch ist das Nenngeld?

Das Nenngeld beträgt innerhalb der Nennfrist 70€ für Samstag und 80€ für Sonntag.

Nachnennungen sind nur für die Tageswertung, bis zum Vortag um 19:00 möglich. Nachnennungen kosten 84€ bzw. 96€.

Wie sieht die Streckenführung aus?

Die Streckenführung wird wie 2023, entsprechend der Streckenabnahme der AMF, sein. Es wird an beiden Tagen die selbe Streckenführung gefahren. Ein Übersichtsplan ist hier verfügbar.

Wie sieht es mit Verpflegung aus?

Im Zuschauerbereich wird es Getränke und Snacks geben. Zu Mittag wird in der Bull's Lane ein Mittagsbuffet vorbereitet. Die gesamte Verpflegung wird vom Red Bull Ring zur Verfügung gestellt. Preise sind entsprechend der Preise für 2024.

Dokumente und Unterlagen:






Fotos: Martin Kubanka, Agentur Autosport

Folge uns auf: